Lilia Skala- Sofer

Lilia Skala- Sofer

Lesedauer: 2 min

Lilia Skala- Sofer

Eigentlich will Lilia Skala-Sofer aus Österreich Karriere als Architektin machen. Doch dann kommt alles anders. Als erfolgreiche Schauspielerin erobert sie die Herzen der Broadway-ZuschauerInnen. In die Geschichte der Technischen Universität Dresden geht sie als eine der ersten Absolventinnen des Studiengangs Architektur ein.


Architektin und Schauspielerin

Lilia Skala- Sofer

Hauptdarstellerin Lilia Skala-Sofer bei der 13. Berli- nale 1963, wo ihr Film „Lilien auf dem Felde“ vierfach ausgezeichnet wurde.

Lilia Sofer wird 1896 in Wien geboren. Ihr Berufswunsch ist ungewöhnlich für eine Frau Anfang des 20. Jahrhunderts: An der Technischen Hochschule Dresden schreibt sich die junge Österreicherin für den Studiengang Architektur ein. 1920 schließt sie das Architekturstudium ab – mit Auszeichnung. Zurück in ihrer Geburtsstadt, wird Lilia Sofer als erste Frau überhaupt in die österreichische Ingenieur- und Architektenkammer aufgenommen.

In Wien umgibt sich die erfolgreiche Architektin mit Künstlern und lernt den berühmten Regisseur und Intendanten Max Reinhardt (1873–1943) kennen. Max Reinhardt entdeckt Lilias großes Schauspieltalent, gibt ihr Unterricht und holt sie schließlich in sein Ensemble. Zwischen 1931 und 1936 ist sie in sechs deutschen und österreichischen Spielfilmen zu sehen.

Nach dem „Anschluss“ Österreichs an das Deutsche Reich im Jahr 1938 müssen Lilia und ihr jüdischer Mann Erik Skala mit den zwei Kindern in die USA fliehen. Dort, wo niemand die Schauspielerin kennt, fängt Lilia Skala wieder bei null an. Schließlich kann das Ausnahmetalent, nun schon um die 50 Jahre alt, am Broadway und sogar in Hollywood Fuß fassen.

Ihr erfolgreichster Film, das Drama „Lilien auf dem Felde“ (1963), bringt ihr Nominierungen für den Golden Globe und für den Oscar ein. Noch 1991 spielt die 95-jährige Lilia Skala-Sofer in einem Thriller mit. Am 18. Dezember 1994 stirbt die berühmte Absolventin der TU Dresden auf Long Island, New York.

Die New York Post berichtet 1968 über die erfolgreiche Schauspielerin.

Eigentlich will Lilia Skala-Sofer aus Österreich Karriere als Architektin machen. Doch dann kommt alles anders. Als erfolgreiche Schauspielerin erobert sie die Herzen der Broadway-ZuschauerInnen. In die Geschichte der Technischen Universität Dresden geht sie als eine der ersten Absolventinnen des Studiengangs Architektur ein.

Fotonachweis: Technische Universität Dresden, Universitätsarchiv (1); Privatarchiv Skala (2, 3, 4, 5)

Kontakt Sitemap Impressum © 2018 herstory-sachsen.de